Workshops

Unser Team reflektiert mit einer Reihe von fachkundigen Gästen in interdisziplinären Workshops die theoretischen und praktischen Möglichkeiten, die aus den künstlerischen Experimenten entstehen. Diese Analysen können mögliche Analogien der wissenschaftlichen Eigenschaften von Rohöl und der sozialen Beziehungen in ölabhängigen Gesellschaften enthüllen.


Workshop XXV, George Osodi, 18. Mai 2021

Der nigerianische Fotograf George Osodi präsentiert sein großes, vor 20 Jahren begonnenes und fortlaufendes Fotoprojekt, indem er die Auswirkungen von Erdöl auf die Bevölkerung des Nigerdeltas – Afrikas wichtigste Ölförderregion – dokumentiert. Anfangs wurde den Gemeinschaften des Nigerdeltas versichert, dass die seit den 1950er Jahren in der Region stattfindende Ölförderung,…

Weiter Workshop XXV, George Osodi, 18. Mai 2021

Workshop XXI, Karen Pinkus, 15. März 2021

Karen Pinkus, Professorin für Italienisch und vergleichende Literaturwissenschaft, betrachtet in ihrem breit gefächerten spekulativen Vortrag, mögliche Post-Erdöl-Narrative. Wie könnten sie aussehen, und inwiefern würden sie „Erdöl“-Narrativen oder anderen Erzählungen unserer jüngsten Vergangenheit und Gegenwart ähneln? Sie beginnt, indem sie zwei Erdöl-Narrative vorstellt: Öl! (1926-27) von Upton Sinclair und Petrolio (1992)…

Weiter Workshop XXI, Karen Pinkus, 15. März 2021

Workshop XX, Janet Stewart, 2. März 2021

Professor Janet Stewart hat einen akademischen Bildungshintergrund in Visual Culture Studies und Deutsch und ist derzeit als Executive Deander Fakultät für Geisteswissenschaften an der Universität von Durham, Großbritannien tätig. Sie war zuvor an der Universität von Aberdeen beschäftigt und forscht seit vielen Jahren an der Verbindung von Moderne zwischen visueller…

Weiter Workshop XX, Janet Stewart, 2. März 2021

Workshop XIX, David Misch, 9. Februar 2021

Im ersten Teil seines Vortrags „Grundlagen des Erdölsystems: Der Spielplatz des Erdölgeologen“ lenkt David Misch, stellvertretender wissenschaftlicher Leiter des Lehrstuhls für Erdölgeologie an der Montanuniversität Leoben, unsere Aufmerksamkeit auf die wichtigsten Elemente des Erdölsystems: Muttergestein, Speichergestein, Deckgestein und Abraumgestein. Die Prozesse, um die es dabei geht, sind die Bildung von…

Weiter Workshop XIX, David Misch, 9. Februar 2021

Workshop XVII, Johannes Schmidt, 14. Januar 2021

Der Energie- und Ressourcenökonom Johannes Schmidt, außerordentlicher Professor am Institut für nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung der Universität für natürliche Ressourcen und Biowissenschaften, Wien, stellt seine Arbeit zu reFUEL vor. In diesem vom Europäischen Forschungsrat finanzierten fünfjährigen Forschungsprojekt wird die Rolle des Handels für die weltweite Zukunft erneuerbarer Energien analysiert. In seinem…

Weiter Workshop XVII, Johannes Schmidt, 14. Januar 2021

Workshop XV, Johannes Frasnelli, 22. Oktober 2020

Johannes Frasnelli beschäftigt sich insbesondere mit Geruchswahrnehmung und forscht aktuell am Labor für chemosensorische Neuroanatomie der Université du Québec à Trois-Rivières. Sein Forschungsgebiet sind die drei chemischen Sinne: Geruch, Geschmack und Trigeminalssytem. Diese drei eng zusammenwirkenden Sinne sind mit Nase und Mund verbunden und dienen der Erkennung und der neuronalen…

Weiter Workshop XV, Johannes Frasnelli, 22. Oktober 2020

Workshop XIII, Cleo Reece, 15.Oktober 2020

Cleo Reece wurde in Fort McMurray, Alberta, Kanada, geboren. Die Cree-Métis-Aktivistin und Filmemacherin begründete 2008 die Keepers of the Athabasca Watershed Society mit. Die Society entstand, um die Anliegen ihrer Community in Bezug auf die lokalen Gewässer und deren Wasserqualität zu vertreten. Keepers of the Athabasca Watershed Society arbeiten an…

Weiter Workshop XIII, Cleo Reece, 15.Oktober 2020

Workshop XII, Oliver Ressler, 10. September 2020

Oliver Ressler beschäftigt sich mit Alternativen zum Kapitalismus, mit der globalisierten Wirtschaft, mit Migration und Widerstand. Sein Fokus auf die Klimakrise begann 1996 mit seiner Installation 100 Jahre Treibhauseffekt inspiriert von den Schriften des schwedischen Wissenschaftlers Svante Arrhenius (1859-1927) über die globale Erwärmung sowie neueren Arbeiten zu nachhaltiger Entwicklung. Seither…

Weiter Workshop XII, Oliver Ressler, 10. September 2020

Workshop IX, Benjamin Steininger, 25. August 2020

Benjamin Steininger stellt das in Kürze erscheinende Buch Erdöl: Ein Atlas der Petromoderne? (Matthes & Seitz, Berlin 2020) vor, das in 43 Kapiteln ein weites Panoptikum unterschiedlicher Technologien, Geographien und kultureller Praktiken präsentiert, die sich auf Erdöl beziehen und darauf beruhen.Eines der Kapitel trägt den Titel „Schwarzer Spiegel“. Chemiker*Innen untersuchen…

Weiter Workshop IX, Benjamin Steininger, 25. August 2020

Workshop VIII, Imre Szeman, 6. August 2020

Imre Szeman beginnt in seiner Präsentation „Erdöl, Coronavirus und das Versprechen einer grünen Zukunft“ mit den drei grundsätzlichen Elementen seiner Überlegungen zu den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die Energiezukunft: Erdöl, COVID-19 und Grün. Besondere Aufmerksamkeit will er der Geschichte der Energiewende schenken, die mit dem Aufkommen der Pandemie entstanden…

Weiter Workshop VIII, Imre Szeman, 6. August 2020

Workshop VII, Herwig Turk, 9. Juli 2020

In seinem zweiten Workshop präsentiert Herwig Turk unseren Projektpartner*Innen am Department Petroleum Engineering der Montanuniversität Leoben einige seiner Kunstprojekte zur Forschung im Labor. Diese Projekte können uns kreative und spielerische Möglichkeiten eröffnen, um die Geräte in den Labors von Leoben anders zu verwenden. Herwig präsentiert die Arbeiten hands on (2014),…

Weiter Workshop VII, Herwig Turk, 9. Juli 2020

Workshop VI, Amanda Boetzkes, 7. Juli 2020

Amanda Boetzkes beginnt die Präsentation ihrer Recherchen zum „Kunststoff-Kapitalismus“ mit einer Reihe kraftvoller Bilder aus Chris Jordans laufendem Projekt Midway (Albatross) (seit 2010). Seine Arbeit zeigt, wie der von der Substanz angezogene Albatros mit tödlichen Folgen die Plastikgegenstände zu sich nahm. Plastik entpuppt sich somit als eine beispielhaft problematische Substanz,…

Weiter Workshop VI, Amanda Boetzkes, 7. Juli 2020

Workshop V, Peter Troxler, 2. Juli 2020

Peter Troxler recherchiert am Schnittpunkt von Betriebswirtschaftslehre, Gesellschaft und Technologie. Seit 2005 lebt er in Rotterdam, zuvor von 2001 bis 2005 in Aberdeen, Schottland. Dort arbeitete mit Mitgliedern des Projektteams an frühen Kunstprojekten zur Erdölindustrie. Peter erzählt vom Projekt Oil and the City (2005), das er in Aberdeen mitinitiiert hat,…

Weiter Workshop V, Peter Troxler, 2. Juli 2020

Workshop IV, Simone Gingrich, 4. Juni 2020

Simone Gingrich forscht und unterrichtet am Institut für Soziale Ökologie der Universität für Bodenkultur Wien. Ihre Arbeit konzentriert sich auf interdisziplinäre Nachhaltigkeit (Nachhaltigkeitswissenschaft). Sie interessiert sich für Ressourcen und Landnutzung, also dafür wie fossile Energie genutzt wird, wie diese Nutzung sich auf das Land auswirkt und wie sich diese Nutzung…

Weiter Workshop IV, Simone Gingrich, 4. Juni 2020

Workshop III, Herwig Turk, 2. Juni 2020

Herwig Turk unterrichtet als Senior Artist in der Abteilung Social Design an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Er spricht mit unserem Team über seine interdisziplinäre Arbeit mit Naturwissenschaftler*Innen. Er erzählt uns von seiner Zusammenarbeit (2003-09) mit dem Zentrum für Augenheilkunde an der Universität von Coimbra in Portugal. Weil…

Weiter Workshop III, Herwig Turk, 2. Juni 2020

Workshop II, Holger Ott, 20. Mai und 16 Juni 2020

Holger Ott’s Workshop konzentriert sich auf eine Darstellung der Eigenschaften von Erdöl aus der Perspektive des Reservoir Engineering. Seine Präsentation „Aspekte des Reservoir Engineering‟ beginnt mit persönlichen Überlegungen zum Begriff der Kreativität. Danach bietet er einen schematischen Überblick über Reservoir und Produktion, sowie die Verbindung von unterirdischen Prozessen und Rohöl.…

Weiter Workshop II, Holger Ott, 20. Mai und 16 Juni 2020

Workshop I, Arianna Mondin, 7. Mai 2020

Arianna Mondin macht aktuell ihr Doktorat an der University of Genoa und ist im Redaktionsteam von Vesper. Journal of Architecture, Arts & Theory (Iuav University of Venice). In ihrem Workshop präsentiert sie ihr Forschungsprojekt für ihren Magister in Architektur an der Akademie der bildenden Künste Wien: Architettura di Petrolio. In…

Weiter Workshop I, Arianna Mondin, 7. Mai 2020

Workshops I interdisziplinär I Reflexion I Analyse I wissenschaftlich I sozial